Im September 2009 hat Torsten Pahl seine Künste für den Bayerischen Rundfunk zur Verfügung gestellt. Ein Kamerateam drehte in der "Wundermanufaktur" Nürnberg einige seiner Darbietungen für einen Fernsehbeitrag!

Der 15-minütige Beitrag handelt von Harry Houdini, dem legendären amerikanischen Entfesslungskünstler. Anlaß war ein Auftritt in Nürnberg im Jahr 1913.  Torsten Pahl schlüpfte in die Rolle und die Zwangsjacke Houdinis und entfesselte sich in der "Wundermanufaktur" vor einem staunenden Publikum, um danach sogar dessen Geist in einer Séance zu beschwören.